Christina Heckmann wurde 1988 geboren, studierte ab 2007 an der Musikhochschule Stuttgart bei Prof. Christian Lampert und Prof. Erich Penzel. Früh sammelte sie Erfahrung in verschiedenen Jugendorchestern, wie beispielsweise im Landes-jugendorchester Rheinland-Pfalz und im Bundesjugendorchester.

Von 2008-2011 war sie Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie sowie in den Jahren 2011 und 2012 im Jugendorchester der Europäischen Union.

In der Spielzeit 2008/2009 spielte sie gleichzeitig im Radiosinfonieorchester des SWR Stuttgart als Akademistin und im Philharmonischen Orchester der Stadt Augsburg als Praktikantin. In Augsburg war sie anschließend in der Spielzeit 2009/2010 als Aushilfe am stellvertretenden Solohorn engagiert. Nach ihrem Praktikum im Württembergischen Staatsorchester Stuttgart als tiefes Horn spielt Christina Heckmann dort nun in fester Anstellung in gleicher Position. Kammermusikalisch ist sie im Stirling Quintett und mit dem Aurum Hornquartett aktiv. Sie ist Musikpreisträgerin der Bruno-Frey-Stiftung 2009.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now